Chinesischer Drache


 

Dies ist meine Interpretation des chinesischen Drachen vom himmlischen Kaiserpalast. Der goldene Drache trägt die Perle der Weisheit, sie wird auch dargestellt mit einer dreidimensionalen Struktur der Blume des Lebens.

 

Chinesische Drachen bringen Glück.

So heißt es zumindest.

 

Sie stehen für die Macht des Kaisers als Himmelssohn. Die chinesischen Kaiser berufen sich auf Drachen als ihre Ahnen. Und da ist mehr dran, als man gemeinhin für möglich hält.


Und so wird Ein Drache in China beschrieben:

Bilder per Klick zum Studieren vergrößerbar....


 

 

 Der Bauch wie ein Frosch


 

 

 

 

 

Die Pfoten wie ein Tiger


 

 

 

Die Klauen eines Adlers


 

 

 

Der Kopf wie ein Kamel


 

 

 

Die Ohren von der Kuh


 

 

 

 

Das Geweih wie ein Hirsch


 

 

 

 Schuppen wie ein Fisch


 

 

 

Flügel wie die Fledermaus


Der Drache trägt einen langen Bart und Stacheln auf dem Rücken, vom Maul hängen lange Fühler herab. Seine Farbe ist grün-gold. Er speit Feuer, und Feuer kommt auch aus seinen Pfoten. Er hat den stechenden Blick eines Dämons.



Nun, ich habe mich nicht ganz daran gehalten. Keine Stacheln, kein Feuer, kein stechender Blick. Mein Ding sind freundliche Drachen, die wirklich jedem Glück bringen, seine schöpferische Kreativität verstärken und ihn in seiner Schwingung anheben.

 

Ich verbinde meine Drachen auch nicht mit Dämonen, aber die kaiserlichen Drachen im alten China waren ganz sicher mit so einigen echten Dämonen verbunden, die dem Kaiser halfen, seine hierarchische Macht über das Volk durchzusetzen und die Menschen zu versklaven.

 

Insofern waren Drachen auch im alten China nicht einfach Glücksbringer, sondern Zeichen des absoluten Machtanspruchs des Kaisers. Ihm allein sollten sie Glück bringen, die Untertanen waren für ihn nicht viel wert. Einem Chinesen aus dem Volk hat also ein Drache ursprünglich kein Glück gebracht. So sehe ich das.


Ist jetzt die Zeit den Drachen zu wecken?


 

In allen Menschen. So dass Drachen auch allen Menschen Glück bringen und von dem befreien, was sie gefangen hält in Abhängigkeit, Unwissenheit und Machtlosigkeit. Und dann erschaffen wir ein Miteinander auf dieser schönen Erde, in dem alle Menschen, die Natur und die Erde selbst gedeihen!

 

 

Ich bin dabei, dazu ein Bewusstseinsspiel zu entwickeln. Erfahren Sie mehr darüber auf meinem Blog: Klicken Sie auf den Drachen, er führt Sie hin!