Der Meisterdrachen-Blog

Bewusstsein und Meisterschaft


 

Woher ich komme

Ich gebe es zu: In den letzten vier Jahren habe ich immer wieder mein Bewusstsein verloren, jenes neue Bewusstsein von Meisterschaft, das ich auf meinem kreativen Weg entdeckt hatte und zu dem meine Bücher am Ende hinzielen.

 

Ich bin immer wieder aus der Einheit gefallen und zurück in verschiedene Schichten des Massenbewusstsein gerutscht. Und das war keinesfalls meisterlich.

 

Während ich nach meinem konsequenten zweijährigen Rückzug langsam in die Welt zurückkehrte, korumpierte die Welt mich umgekehrt auch wieder. Und zeigte mir unerbittlich auf, wo Gewohnheiten, Verschleifungen mit dem Bewusstsein anderer Menschen und Programmierungen der Körperzellen sich noch nicht mit meinem Bewusstsein von Meisterschaft vertrugen. Es gab viel zu tun. Jede Facette meines Lebens und jeder Automatismus musste bewusst überprüft werden. Vier Jahre lang tat ich eigentlich nichts anderes!

 

Mein Ringen damit und die Schwankungen in meinem Bewusstsein, an denen ich die Öffentlichkeit auch mit meinem Werkstatt-Blog "Neues aus der Drachenwekstatt" teilnehmen ließ, zeigten nach außen sehr deutlich, dass ich mal zum alten, mal zum neuen Bewusstsein gehörte und dass es dazwischen auch keine Kompromisse mehr gab. Ich lief neben der Spur oder verrannte mich in Sackgassen.

 

Dabei wurde ich immer wieder daran erinnert: Ich brauche ein sehr zurückgezogenes, eher klösterliches Leben, um in diesen hohen Energien von Meisterschaft sauber arbeiten und dabei gesund und glücklich leben zu können. Und um mich ganz meiner gewählten Lebensaufgabe zu widmen, nämlich der, das höchste Potential von Meisterschaft auch in anderen Menschen voran zu bringen.

 

In all meinen Angeboten geht es mir um Bewusstsein, um bewusstes Erschaffen im Einheitsbewusstsein, dem Bewusstsein einer Neuen Erde. Nun, das konnte aber noch nicht funktionieren, denn dafür musste ich wohl erst einmal selbst meine Meisterschaft ganz und in allen Bereichen meines Lebens verwirklichen! Also: erst meine eigenen Hausaufgaben machen! Und das ist in diesem Jahr mein Schwerpunkt.

 

Leben im Einheitsbewusstein

Unbeeinflusst vom Massenbewusstsein gibt es in meinem Bewusstsein nur schlafende, erwachende und erwachte Seelen, die sich jeweils ihre Realität selbst erschaffen, mehr oder weniger unbewusst und aus karmischen Erfahrungen anderer Leben heraus oder aus Verletzungen und Erfahrungen diesen Lebens. Oder einfach ganz unbedacht aus ihrer Gedankenverknoterei. Und die können es jederzeit lernen, sich ein besseres Leben zu erschaffen, ohne Armut, Bedürftigkeit und Krankheit, für sich selbst, für andere und für den Planeten. In dem sie ihr Seelengeschenk, ihr Puzzle-Teil vom Ganzen, ihre Lebensaufgabe, suchen, erkennen und dem Ganzen hinzufügen, denn es braucht uns alle für eine friedliche Neue Erde. Jeder besitzt da ein Talent oder eine Begabung, die der ganzen Schöpfung fehlt, solange er sein Leben hier verschläft, statt seinen Beitrag in die Meisterschaft zu führen.

 

Träumen lassen

Offenbar lässt man Schlafende am besten weiter schlafen, um sie nicht aufzuschrecken, und rüttelt sie nur sanft, falls sie sich mit Albträumen unruhig stöhnend im Bett wälzen. Mehr kann man für sie nicht tun. Denn wenn man ihrem Traum von Armut, Bedürftigkeit, Widrigkeiten und Krankheiten besondere Aufmerksamkeit schenkt, verstärkt man ihren bösen Traum, indem man ihn gemeinsam träumt.

 

Das Aufwachen begleiten

Auch um die bereits ins Einheitsbewusstsein Erwachten muss man sich nicht kümmern, die machen bereits ihr Ding, und das oft bewusster und meisterlicher als ich selbst.


Meine Meisterdrachen sind Sieben-Meilen-Stiefel und als solche nur den erwachenden Menschen nützlich. Menschen also, die schon einen Fuß auf ihren spirituellen Weg gesetzt haben oder sogar schon ein gutes Stück vorankamen. Sie haben bereits Vertrauen in ihren Prozess entwickelt und nun wollen ihr Aufwachen beschleunigen. Sie suchen nach Möglichkeiten, das Erwachen in die eigene Meisterschaft möglichst schnell und gleichzeitig sanft und harmonisch über die Bühne zu bringen! Und je mehr sie ihre Hell-Sinne dann entfaltet haben und je höher ihre eigene Schwingung bereits ist, umso stärker spüren sie auch, dass meine Meisterdrachen und viele meiner anderen Lichtfilzlinge allesamt Lichtportale sind, die direkt mit der Quelle verbinde. So lange die eigene, noch immer arterienverkalkte Standleitung zum QuantenfeldSchlacken enthält und verstopft ist, kann so ein Licht-Portal diese verstopfte Verbindung quasi mit einem Bypass überbrücken, bis der mensch selbst seine eigene starke Verbindung zur Quelle konstant halten kann und ähnlich Neo in der Matrix einfach ihr eigenes meisterliches Leben bewusst erschaffen (Neo ist eine Filmfigur im Spielfilm "Matrix")

 

Menschen im Lichtkörperprozess profitieren besonders.

Sie gaben mir immer wieder das Feedback, dass sie sich vor allem in den einsamen Phasen des Rückzugs, wenn sie ihr neues Bewusstsein alleine und unabhängig zu integrieren hatten, von einem Drachen, Lichtfilzling oder von gleich von mehreren entscheidend unterstützt und stabilisiert fühlten. Oder sie verschenkten sie und hoben damit die Grundschwingung eines leidenden, einsamen oder ganz jungen Angehörigen an, verbesserten seine Stimmung und stabilisierten ihn so zwischen ihren Besuchszeiten. Ihnen gelang es auch, ihren Lichtfilzling durch die eigene Aufmerksamkeit soweit zu aktivieren, dass er seine Talente auch ganz entfalten konnte.


Meisterdrachen tun allen gut.

Letzten Endes ist es nicht einmal erforderlich, einen eigenen zu besitzen, um sich fröhlich angehoben und inspiriert zu fühlen und sich mit der eigenen Meisterschaft stärker auseinander zu setzen, man muss dafür auch nicht mit Lichtfilzlingen kuscheln, auch wenn das so ungefähr den Unterschied macht wie zwischen Stereo und Dolby Surround. Da tut es doch auch ein Bild, eine Postkarte oder ein Poster als Fühl-Stereo. Einfach in meiner Galerie herumspazieren reicht und ist umsonst. So habe ich mit dieser Webseite für alle gesorgt. Die Menschen mögen doch auch die Mona Lisa, ohne sie sich leisten zu können. Wer auf Seelenebene mit mir für dieses Leben verabredet ist, um mir zu begegnen, um sich von mir, meinen Lichtfilzlingen und meinen Büchern inspirieren zu lassen, um von mir zu lernen und mit mir aufzuwachen, der wird mich auch finden. Unweigerlich. Und wer einen Meisterdrachen braucht, der kann ihn sich auch leisten.

 

Mein Motto für 2012

Genug der Gesellenjahre, der Wanderschaft und des Lernens, es wird Zeit für Meisterschaft. Ich kümmere mich nun ausschließlich um mein eigenes Meisterstück, das ist, weshalb ich hier bin. Dieses Jahr mache ich erst einmal selbst meinen Meister, auf allen Ebenen, versprochen. Das ist mein einziges Ziel. Und mein Meisterstück ist ein Leben in Meisterschaft. Erst dann kann ich Meisterschaft lehren und Lichtfilz-Meister ausbilden, und das ist mein Herzenswunsch seit langem. Das erfordert einen meisterlichen Alltag, eine meisterliche Ernährung, ein meisterliches Work-out, einen meisterlichen Körper und eine meisterliche Umgebung. Und da habe ich erst einmal zu tun. Natürlich ist das nicht einfach, und es gilt auch das menschliche Maß, denn

 

Übung macht den Meister

 

Nach außen soll sich meine Meisterschaft vor allem in meinem bisher besten und absolut schönsten Drachen-Meisterstück zeigen, einem goldenen Meisterdrachen. Dafür lege ich mich vermutlich den ganzen Frühling und Sommer ins Zeug. Und in einer meisterlichen ebook-Reihe, der Meisterdrachen Edition für die Veröffentlichung auf amazon-kindle. Die bekommt sogar einen eigenen Blog.

 

Die neuen Meisterdrachen

Mein erster goldener Meisterdrache wird sieben Farben auf den Rückenhöckern tragen statt wie bisher sechs, und damit ergänze ich die Farbe Indigo, die für das Dritte Auge und für Hellsicht steht. Alle Meisterdrachen, die danach kommen, tragen dann ebenfalls die sieben Chakrenfarben. Mit meinen bisherigen Drachen hatte ich nur Gesellenstücke abgeliefert und ich weiß, ich kann es besser. Und dann wird sich meine Meisterschaft sich auch in meisterlichen Preisen äußern!

 

Meine Vision

Kennen Sie den Film "Charly und die Schokoladenfabrik"? Ich habe mir diesen Film wieder und immer wieder außerordentlich berührt angesehen, weil ich spürte, dass der Film eigentlich von meiner eigenen Lebensvision handelt. Seitdem ist mir die Idee nicht mehr aus dem Kopf gegangen, nur dass sich in meiner Manufaktur alles um Meisterdrachen und andere Lichtfilzlinge drehen wird und nicht um Schokolade. Meine nächste Vision ist also ganz klar die einer eigenen Werkstatt in Berlin, einer bezaubernden, magischen und hoch schwingenden kleinen Lebens- und Arbeitswelt für mich und andere, denn ich möchte, dass meine hoch schwingenden Filzfiguren die Herzen der Menschen im Sturm erobern.

Ich bin der Meinung, dass  eigentlich jeder Mensch mindestens einen Lichtfilzling braucht, und am besten einen, den er schon aus seinen Träumen kennt. Und das kann natürlich gerne auch ein Meisterdrache sein, wenn er sich reif fühlt, in die Meisterschaft einzutreten. Daher wird es auch ganz viele Lichtfilzer überall geben müssen, um alle mit dieser Fröhlichkeit anzustecken und in höhere Schwingungen anzuheben. Und vor allem um Träume zu erfüllen. Denn nicht nur Kinder dürfen träumen. Oft brauchen die Kinder in den Erwachsenen viel dringender die Hilfe eines Drachens, um wieder Spaß am Leben zu haben, um in ihrer Verspieltheit sich selbst besser zu spüren und um spontan glücklich zu leben.

Diese kleine Manufaktur soll natürlich unbedingt auch als transparente Werkstatt allen Berlin-Besuchern geöffnet werden und zu einem Rundgang einladen. Da darf dann auch ein Drachen-Kabinett und ein Energiespürmuseum mit Lichtfilzlingen und anderen Toren nicht fehlen, ebenso wie Räumlichkeiten für Lichtfilz-Seminare, Lesungen und Gesprächsrunden, in der es die Möglichkeit gibt, von mir als Praktikant, Lehrling oder Seminarteilnehmer Lichtfilzen zu lernen und am Ende selbst als Lichtfilz-Meister akkreditiert zu werden. Dafür will ich mich mit aller Kraft einsetzen. Ach, wird das schön!

 

Herzliche Grüße - alles (ist) Liebe - Ihre Era (Kurzform von Eh-Yh-Ra)

 


Kommentare: 0